Kuchen & Süßes

"Protein Balls"
„Protein Balls“ hat Björn immer dabei, wenn er länger unterwegs ist und keine Zeit für eine richtige Mahlzeit hat, bzw. kein Plant-Based Restaurant in er Nähe ist. Die Kugeln sind extrem nahrhaft, enthalten nicht nur eine Menge Eiweiß, sondern auch gute Fette und Kohlehydrate für langanhaltende Energie. Man braucht nicht viele Kugeln, um seinen Tagesbedarf an Eiweiß und Kalorien zu decken.
Zutaten:
50 Gramm getrocknete Aprikosen
60 Gramm Hanfprotein oder ein pflanzliches Mehrkomponenten Eiweißpulver
50 Gramm Haferflocken
30 Gramm Cashewmus
1 Banane
Mandelmilch zum mischen (Kokoswasser ist auch eine Möglichkeit)
Optional: Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker zum süßen
Zubereitung:
Alle Zutaten, außer der Mandelmilch in einen Hochleistungsmixer geben und vermischen. Je nach Konsistenz und Trockenheit der Masse, einfach etwas Mandelmilch dazugeben, aber nur sowviel, das sich die Masse vermischt, sie sollte nicht zu flüssig werden, weil man sie danach direkt zu kleinen Kugeln formt. Danach kann man die Kugeln in ein Frischhaltebehälter legen, den man vorher mit Küchentüchern ausgelegt hat. Die in den Kugeln vorhandene Flüssigkeit geht dann nach und nach in die Küchentücher und wenn man nach einigen Stunden, essen will und die Box aufmacht, sind die „Protein Balls“ fest und relativ trocken.
Tipp: Man kann die „Protein Balls“ auch in ein Dörrgerät geben und sie einige Stunden bei 36-42 Grad trocknen, das macht sie noch fester und stabiler in Ihrer Konsistenz.
Rohe Kirschtorte

Kuchen & Süßes

Diese Torte gehört zu den leckersten Gerichten der Plant-Based Diet. Obwohl sie roh ist und hauptsächlich aus Nüssen, Samen und Obst besteht, kann sie es geschmacklich mit allen „herkömmlichen“ Torten aufnehmen. Gesünder ist sie sowieso, weil sie keinerlei tierische Fette enthält.

Zutaten für den Boden:

200 Gramm Mandeln
50 Gramm Geschälte Hanfsamen
200 Gramm getrocknete Datteln

Zutaten für die Kirschcreme:

160 Gramm Cashew Kerne
80 Gramm Kokosöl
1 Banane
Etwas Limettensaft
250 Gramm frische oder gefrorene Kirschen Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker zum süßen.

Zutaten für die „weiße“ Creme:
80 Gramm Cashew Kerne
40 Gramm Kokosöl
1 Banane
Etwas Limettensaft
Vanille Aroma
Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker zum süßen.

Für die Deko:
Frische Heidelbeeren und Himbeeren.

Zubereitung:
Die Cashew Kerne, Mandeln und Datteln für einige Stunden einweichen lassen. Danach die Mandeln, zusammen mit den Datteln und den Hanfsamen in einem Hochleistungsmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Diese dann in einer Kuchenform als Boden ausrollen. Für die Kirschcreme geben Sie alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und vermischen Sie zu einer dickflüssigen, feinen Creme. Tragen Sie die Creme dann gleichmäßig auf den Mandel-Hanf Boden auf. Je nach Formgröße wird diese Schicht zwischen 2 und 4 Zentimeter hoch. Danach mischen Sie die „weiße“ Creme auf die gleiche Weise wie die Kirschcreme und tragen Sie vorsichtig, als oberste Schicht auf die Torte auf. Danach stellen Sie die Torte für 3 Stunden ins Gefrierfach. Danach dekorieren Sie die Torte mit Beeren und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.

Tipp: Sie können anstatt Kirschen, auch andere Obstsorten für die Fruchtcreme verwenden. Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren oder exotische Früchte wie Ananas und Mangos eignen sich hervorragend für diese leckere Torte.

Auch wenn Sie sehr kalorienreich ist, besteht Sie aus gesunden Fetten und ist ein idealer Energiespender. Gerade an Tagen, an denen man nicht viel Zeit zum Kochen hat, kann man sich mit dieser Torte „am Leben halten“ und seinen Kalorienbedarf decken.

Plant-Based Schokoladen Creme

Dieses Rezept ist einfach und lässt sich innerhalb von wenigen Minuten zubereiten. Der ideale Nachtisch, oder als Pre-Workout Snack für mehr Energie beim Training.

Zutaten:

1 Mango
1 Banane
40 Gramm Mandelmus
1 gehäufter Teelöffel Kakao
½ Teelöffel Macha

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und 30-60 Sekunden zu einer feinen Creme mixen.

Tipp: Wer noch etwas bissfestes braucht, kann sich einige Haferflocken oder Hanfsamen über die Creme streuen, bzw. unterrühren.

Kuchen & Süßigkeiten haben normalerweise den Ruf ungesund zu sein, allerdings trifft dies nicht auf die pflanzlichen Varianten der Plant-Based Diet zu. Die meisten Rezepte bestehen aus Nüssen, Mandeln, Kernen, getrocknetem und frischem Obst, sowie einigen anderen Dingen wie z.B. Kokos- und Mandelmilch. Sie enthalten wertvolle Fette und viele Vitamine und Pflanzenstoffe.

Björn Friedrich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen